01.12.2013

Hallo zusammen!

Am Wochenende fand der 7 Spieltag der Badmintonabteilung statt.
Es gibt nur Positives zu berichten.

Spielberichte zum 7.Spietag der Badmintonabteilung Ascheberg (Senioren, Jugend und Schüler)

 

Senioren

Bezirksklasse:   TuS Ascheberg 1 – TSV Marl Hüls 1         7:1

Auch das letzte Spiel der Hinrunde gewann die 1.Mannschaft des TuS Ascheberg in eigener Halle. Mit 7-1 bezwang man die Gäste aus Marl Hüls. Dabei ging es zu Anfang recht spannend zu. Zeitgleich gingen die ersten Sätze im 1. Und 2.Herrendoppel knapp an die Ascheberger.  Im 1.Herrendoppel lagen Ralf Hattrup/Robert Klaas kurz vor Satzende mit 20:19 zurück. Doch die erfahrenen und eingespielten Ascheberger blieben cool. Den Satz holten sie sich noch mit 22:20. Bei Georg Küter/Philipp Wagner im 2.Herrendoppel verlief es noch eine Spur dramatischer. Die Gegner zeigten sich ebenbürtig. Mit 24:22 ging der erste Satz an Ascheberg. In den zweiten Sätzen konnten dann beide Paarungen aus Ascheberg nochmal zulegen, sodass man mit 2:0 in Führung ging. Souverän und sicher gewann das Damendoppel von Daniela Klaas/Sabine Küter. An Daniele Klaas im Dameneinzel kommt in dieser Liga keiner ran. Ein ganz klarer Sieg für Ascheberg.  Mit Spannung wurden dann die Einzel erwartet. Aber  Philipp Wagner, Ralf Hattrup und Robert Klaas waren gut in Form und gewannen die Einzel deutlich. Das Mixed ging dann doch noch an die Gäste aus Marl-Hüls, sodass es am Ende 7:1 für Ascheberg hieß.  Die Ascheberger erste führt nun mit 5 Punkten Abstand die Tabelle der Bezirksliga an. Das Ziel dieser Saison muss somit eindeutig der Aufstieg in die Bezirksliga sein.

 

Schüler und Junioren

U13 Mini-Mannschaft

DSC Wanne-Eickel  : TuS Ascheberg M1               2:4

In Wanne-Eicel konnten die Ascheberger durch eine durchweg gute Vorstellung den dritten Sieg einfahren.  Die Doppel von Jonas Westerholt/Robin Frenster und von Katharina Althoff/Nina Hattrup gingen klar an die Ascheberger.  Die Einzel von Jonas Westerholt und Kerstin Zahlten gingen knapp an die Hausherren. Dafür konnten aber Robin Frenster und Katharina Althoff ihre Einzel gewinnen und somit den letztlich verdienten Sieg holen.

Landesliga J1

TuS Ascheberg J1 – ATV Haltern J1         4:4

Jetzt hat es auch endlich bei der 1.Jugendmannschaft von Ascheberg geklappt. Nachdem in der letzten Saison der Aufstieg in die Landesliga gelungen ist, taten sich die Jugendlichen nun in der höheren Liga recht schwer. Der Respekt vor den anderen Teams war doch sehr groß. Umso mehr freute man sich nun über den ersten Punktgewinn gegen Haltern.  Vier der acht Partien wurde erst im dritten atz entschieden. Grundstein des Erfolgs war der gute Start in den Herrendoppeln.  Daniel Markhoff/Simon Küter im 1.Herrendoppel, sowie Manuel Schmitt/Marcel Ardes im 2.Herrendoppel konnten ihre Spiele jeweils im 3.Satz für sich entscheiden. Während Simon Küter das 1.Herreneinzel  holte, gingen die nachfolgenden Spiele alle an die Gäste. Somit war der Druck für das Ascheberger Mixed recht groß um noch das ersehnte Unentschieden zu holen. Aber Manuel Schmitt und Marie Honerpeick zeigten sich spielstark und siegten somit verdient in zwei Sätzen.  In der Abteilung hofft man nun auf weitere Punkte, da die Jugendlichen spielerisch auf jeden Fall das Niveau der Landesliga haben.

Bezirksklasse Jugend

DJK SF Dülmen J2 – TuS Ascheberg J2    3:5

Ein toller Auswärtserfolg für die zweite Jugendmannschaft. Die Punkte für Ascheberg holten Roland Irmen, Jan Schulik, Carina Irmen, Vanessa Herting, Hennes Rave und Philipp Halstrick.

 

U15 Schüler Bezirksklasse

TuS Ascheberg S1 – Union Lüdinghausen S3      4:4

Stark ersatzgeschwächt   mußte die Schülermannschaft  aus Ascheberg ihr Heimspiel antreten. Yago Beckmann und David Küter aus der jüngeren Mini-Mannschaft halfen bei der Schülermannschaft aus. Insofern kann man aus Ascheberger Sicht mit dem Unentschieden gut leben. Simon Erpenbeck/Flemming Krekel im 1.Herrendoppel und Jana Honerpeick/Rahel Schmitt im Damendoppel sorgten für die ersten Punkte. Simon Erpenbeck und Rahel Schmitt holten in den Einzeln die erforderlichen Punkte zum Unentschieden.