21.09.2014

 

Senioren

TuS Ascheberg 2 – SC Hörstel 1     3:5

Im zweiten Saisonspiel machten die Ascheberger es ihren Gegnern nicht leicht. Fünf der insgesamt acht Spiele wurden in drei Sätzen entschieden. Die Punkte für den TuS holten Sandra Hülsmann und Ariane Störmann im Damendoppel, Sandra Hülsmann im Dameneinzel und Jörg Taubitz zusammen mit Ariane Störmann im Mixed.

TuS Ascheberg 3 – SC Gremmendorf 2   3:5

Alle drei Punkte der Ascheberger wurden erst in der Nachspielzeit entschieden. Es gewannen Willi Bergmann und Michael Halstrick im ersten Herrendoppel, sowie Sabine Küter und Sandra Markhoff im Damendoppel. Den dritten und letzten Punkt holte abermals Willi Bergmann im zweiten Herreneinzel.

SC Münster 08 6 - TuS Ascheberg 4   4:4

Den einzigen Punkt am Wochenende für die Ascheberger Senioren holte die vierte Mannschaft. Im zweiten Herrendoppel gewannen Simeon Schmitt und Andreas Thum. Katharina Ebert siegte im Dameneinzel und zusammen mit Fabian Denter im Mixed. Nach drei hart umkämpften Sätzen im ersten Herreneinzel sicherte Christopher Naber mit seinem Sieg den Aschebergern das Unentschieden. Das Damendoppel ging kampflos an Münster.

Schüler

TuS Ascheberg S1 – BC DJK T. Waltrop S1   3:5

Die Punkte für den TuS sicherten Robin Frenster und Jonas Westerholt im zweiten und dritten Herreneinzel sowie Robin und Madeline Frenster im Mixed. Spannend wurde es im ersten Herreneinzel, das Flemming Krekel allerd

Minimannschaften

TuS Ascheberg M1 – No Limit Nottuln M1   4:2

Aufgrund einer falschen Spieleraufstellung von Nottuln kam anstelle eines Unentschieden ein Sieg für den TuS heraus. Das vierte Einzel, welches die Ascheberg eigentlich verloren hatten wurde deshalb zu ihren Gunsten gewertet. Die anderen drei Punkte erspielten Jana Honerpeick und Rahel Schmitt im zweiten Doppel, sowie im zweiten und dritten Einzel.

SV Vorwärts Gronau - TuS Ascheberg M2  6:0

Keine Chance hatten die Ascheberger gegen die erste Minimannschaft aus Gronau. Einzig das erste Einzel mit Astrid Herting war hart umkämpft. Doch auch hier hatte der Spieler aus Gronau nach drei Sätzen den längeren Atem.

TuS Ascheberg M3 – TV Emsdetten M2   5:1

Die dritte Minimannschaft des TuS knüpft mit einem souveränen 5:1 Sieg an das 6:0 des vorangegangenen Spieltages an. Die beiden Doppel mit David Küter/Niklas Piwecki und Yago Beckmann/Paul Willermann konnten die Ascheberger Spieler zu ihren Gunsten entscheiden. Ebenso wie die ersten drei Einzel mit David Küter, Niklas Piwecki und Yago Beckmann. Einzig das vierte Einzel ging an Emsdetten.

TuS Ascheberg M4 – Union Lüdinghausen M1   2:4

Das zweite Doppel mit Johannes Blasig und Nico Hattrup ging an den TuS. Den zweiten Punkt holte erneut Nico Hattrup im vierten Herreneinzel. Er gewann deutlich in zwei Sätzen.