27.10.2014

Am 5. Spieltag in der aktuellen Badmintonsaison konnten die Mannschaften des Tus durchaus positive Ergebnisse einfahren.

 

Senioren

TuS 2 – No Limit Nottuln 1          6:2

Die Ascheberger erlangten am Wochenende einen souveränen Sieg. Die Punkte erspielten Alexander Kölsch und Jörg Taubitz im ersten Herrendoppel, sowie Maik Knepper und Mark Lütkehermölle im zweiten. Auch das erste und dritte Herreneinzel mit Maik Knepper und Alexander Kölsch gingen an den TuS. Die letzten beiden Punkte erzielten Sandra Hülsmann im Dameneinzel und Jörg Taubitz und Ariane Störmann im Mixed.

TSC Münster 5 – TuS 3                  3:5

Für den TuS gewannen das zweite Herrendoppel mit Georg Küter und Jörg Schnettker, das erste und zweite Herreneinzel mit Egon Markhoff und Willi Bergmann, sowie das Dameneinzel mit Sandra Markhoff. Das Damendoppel ging kampflos an die Ascheberger und sicherte ihnen somit den Sieg.

DJK SF Dülmen 1 – TuS 4              5:2

Die Punkte für den TuS erspielten Christof Schmidt und Fabian Denter im zweiten Herrendoppel und Christopher Naber im ersten Herreneinzel. Zudem wurde das Damendoppel nicht ausgetragen, da beide Mannschaften nur eine Dame stellen konnten.

 

Jugend

TV Emsdetten 1 – TuS 1                               2:6

Auch die Jugend des TuS erzielte in der vergangenen Woche einen Sieg. Es gewannen die beiden Jungendoppel mit Christopher Berger/Lennard Pauw und Roland Irmen/Simon Erpenbeck, sowie das Mädchendoppel mit Marie Honerpeick und Hanna Küter. Das zweite und dritte Jungeneinzel mit Roland Irmen und Lennard Pauw, sowie das Mädcheneinzel mit Hanna Küter gingen ebenfalls an die Ascheberger.

 

Minimannschaften

TuS 3 – SV Westf. Gemen 2       5:1

Die Ascheberger gewannen das erste Doppel mit David Küter und Niklas Piwecki knapp in drei Sätzen. Die vier Einzel mit David Küter, Niklas Piwecki, Yago Beckmann und Paul Willermann gingen ebenfalls an den TuS.

TuS 4 – ATV Haltern 1   6:0

Eindeutig gewann die vierte Minimannschaft des TuS. Die Punkte für die beiden Doppel sicherten Felix Diekmann und Felix Janßen im ersten, sowie Johannes Blasig und Nico Hattrup im zweiten Doppel. Auch in diesem Spiel gingen die vier Einzel mit Felix Diekmann, Felix Janßen, Johannes Blasig und Nico Hattrup an die Ascheberger.