CORONA VIRUS PANDEMIE - Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder 

  • Clubraum III - Nordkirchener Strasse wird weiteres Corona Testzentrum in Ascheberg.
    Im normalen Alltag ist der Clubraum eine Begegnungsstätte für die verschiedenen Generationen des Sportvereins. In Zeiten von Corona wollen wir daher unseren Beitrag dazu leisten, dass möglichst bald wieder der Sportbetrieb startet. in Zusammenarbeit mit der Kommune und dem DRK Westfalen wird hier eine weitere Teststation für Ascheberg eingerichtet.   
  • Der Spiel- und Trainingsbetrieb pausiert aufgrund der gültigen NRW Corona-Verordnung aktuell bis Weiteres!

  • Mit vorliegender Genehmigung und in Absprache mit der Kommune bleiben die Outdoor Sportplätze
    - Tennenplatz an der Herberner Straße
    - Rasenplatz an der Nordkirchener Straße
    - Kunstrasenplatz am Dieningrohr
    für die derzeit freigegebenen sportlichen Aktivitäten geöffnet. Je nach Bespielbarkeit werden die Plätze vom Platzwart freigegeben. Wir bitten um Verständnis.

  • Es gelten die vom Vorstand aufgestellten Regelungen, um auch weiterhin insbesondere unseren Kindern und Jugendlichen bis einschl. 14. Lebensjahr den Freiraum an der frischen Luft zu verschaffen. 

  • Die Sporthallen und Clubräume bleiben weiterhin geschlossen.
  • Im Rahmen des mit der Kommune abgestimmten Corona Hygieneplans aus 2020/2021 wurden erhebliche Mittel für zusätzliche Hygienemaßnahmen wie Desinfektionsspender und Nachverfolgung der Kontakte unter DSGVO Standards aufgebracht und erstellt. Der Verein arbeitet hier eng mit der Gemeinde Ascheberg zusammen, um alle notwendigen organisatorischen Maßnahmen zu erbringen, den Sportbetrieb in kleinen Schritten wieder aufzunehmen.

  • Die für März geplante Mitgliederversammlung für 2021 wird aus gegebenem Anlass und auf einstimmigen Beschluss des Gesamtvorstandes voraussichtlich auf das 3. Quartal 2021 verlegt. 

  •  In Kürze starten wir mit dem Bau der Multifunktionalen Beachanlage auf dem sogenannten Tortenstück am Rasenplatz. Mit Mittels aus der Förderung des Landes NRW starten die Profilschule, die Offene Jugendarbeit Ascheberg und der TuS Ascheberg 28 e.V. erstmals ein gemeinsames Projekt für den Freizeitsport.   

  • Infos zu den aktuellen Fallzahlen unter https://corona.rki.de 

  • Infos zu den aktuellen Fallzahlen im Kreis Coesfeld: Coronavirus (Covid-19 / Sars-Cov-2) - Kreis Coesfeld (kreis-coesfeld.de)


Der Gesamtvorstand

Stand: 15. April 2021

27.01.2015

Weitere Spiele des zehnten Spieltages wurden von der 2. und4. Seniorenmannschaft und mehreren Jugendmannschaften bestritten. Die Nachwuchsmannschfaten konnten fast durchweg Siege einfahren, nur die Jugendmannschaft musste ien Niedrlage hinnehmen. Die zweite Seniorenmannschaft unterlag unglücklich gegen Schöppingen. Die vierte Seniorenmannschaft fuhr den nächsten Saisonsieg ein!  

Senioren

ASC Schöppingen 1-TuS 2            6:2

Den einzigen Punkt für die Ascheberger erkämpfte Sandra Hülsmann im Dameneinzel. Aufgrund von Spielermangel auf Seiten Schöppingens, ging das Damendoppel kampflos an den TuS.

TuS 4-SC W. Kinderhaus 1           5:3

Für den TuS gewannen Christof Schmidt/Fabian Denter im ersten Herrendoppel, sowie Christopher Naber und Christof Schmidt im ersten und zweiten Herreneinzel. Zudem konnten Katharina Ebert im Dameneinzel und Fabian Denter/Diana Pitzer im Mixed ihre Spiele für sich entscheiden.

Jugend

TuS J1-TV Jahn Rheine J1             1:7

Den einzigen Punkt für die Ascheberger Jugend erzielte Hanna Küter im Dameneneinzel.

Minimannschaften

TuS M1-ASV Senden M1             4:2

Es gewannen Rahel Schmitt/Emily Elvering im ersten Doppel, sowie erneut Rahel Schmitt im ersten Einzel. Das zweite Doppel und das vierte Einzel gingen kampflos an den TuS.

TuS M1-TV Emsdetten M1          4:2

Auch in ihrem zweiten Spiel am vergangenen Wochenende waren die Ascheberger erfolgreich. Die Punkte erkämpften Rahel Schmitt/Jana Honerpeick im ersten Doppel, sowie Jana Honerpeick, Emily Elvering und Mirjam Nöcker im zweiten, dritten und vierten Einzel.

Union Lüdinghausen M2-TuS M4            1:5

Die Punkte für den TuS erzielten Johannes Blasig/Nico Hattrup im ersten Doppel. Auch die vier Einzel mit Felix Diekmann, Felix Janßen, Johannes Blasig und Nico Hattrup konnten die Ascheberger für sich entscheiden.