CORONA VIRUS PANDEMIE - Aktuelle Informationen für Vereinsmitglieder*innen 

 

 

  • Neue NRW Corona Verordnung ab 24. November 2021 - 2G Regel für das Sportgelände

    Mit Wirkung vom Mittwoch, 24.11.2021 tritt die neue Corona Verordnung in Kraft. Damit gilt auf dem gesamten Sportgelände im Innen- und Außenbereich des TuS Ascheberg 28 e.V. die "2G Regelung" (Geimpft, Genesen). Diese Regelung gilt für alle Besucher der Sportanlagen.   

    Die Voraussetzungen für den Sportbetrieb und Zutritt zu den Sportanlagen sind:

    • 2 mal durchgeimpft plus 14 Tage (Nachweis über Impfpass oder alternativ Zertifikat Corona WarnApp) oder
    • Corona genesen innerhalb 6 Monate (Nachweis vom Arzt erforderlich) 
    • Schulpflichtige Kindern und Jugendliche bis einschl. 15. Lebensjahr benötigen keinen Nachweis.
    • Bei Personen ab 16 Jahren ist die Schüler:inneneigenschaft durch eine entsprechende Bestätigung nachzuweisen.
    • Rückverfolgung erfolgt per LUCA  App oder FLVW App!
    • Die Impfzertifikate mit Identifikationsnachweise werden vor Betreten der Sportanlagen geprüft.
        
  • Der Verein ist berechtigt, stichprobenartig Kontrollen durchzuführen.   

  • Infos zu den aktuellen Fallzahlen im Kreis Coesfeld: Coronavirus (Covid-19 / Sars-Cov-2) - Kreis Coesfeld (kreis-coesfeld.de)

  • Aufgrund der aktuellen groß angelegten Impfaktion der Gemeinde Ascheberg, des Kreis Coesfeld und dem DRK muss das Sportzentrum Nordkirchener Strasse leider geschlossen bleiben:
     
    • Rasenplatz, Kunstrasenplatz, Parkplätze

      • Donnerstag, 02.12.2021 bis einschließlich Montag, 06.12.2021
      • Freitag, 10.12.2021 bis einschließlich Sonntag, 12.12.2021

    • Sporthalle Nordkirchener Strasse 

      • Donnerstag, 02.12.2021 bis einschl. Montag, 13.12.2021

Der Gesamtvorstand

Stand: 07. Dezember 2021 / Wir übernehmen keine Haftung für die Verlinkungen.


08.02.2014

In der letzten Woche fand der 4. Spieltag statt. Hierunter finden Sie die Spielberichte dazu.

Damen-Bezirksliga

TB Burgsteinfurt : TuS Ascheberg 1 8:5

Es will wirklich bei den Damen des TuS Ascheberg in dieser Saison nicht laufen. Selbst gegen den Tabellenletzten hagelte es jetzt eine Niederlage, obwohl ein gutes Team des TuS an den Start ging. Die Entscheidung viel gleich zu Beginn der Begegnung, als man beide Eingangsdoppel abgeben musste. Zwar konnte man in den Einzel mithalten, jedoch diesen Rückstand konnte man nicht mehr ausgleichen. Bei solchen Ergebnissen wird man wohl keine Chance mehr auf einen Klassenerhalt haben.

TuS Ascheberg 1: Henrichs/Siemund 0:1, Albers/Willermann 0:1, Alexandra Albers 2:1, Eva-Maria Henrichs 1:2, Heike Willermann 1:2 und Diana Siemund 1:2

.1.Kreisklasse, Grupp A

TUS Ascheberg 1 : SC 08 Union Lüdinghausen 4 8:8

Dies war ein Spiel für Feinschmecker des Tischtennissports. Die Leistung die beide Mannschaften an diesem Abend über 4 Stunden gezeigt haben würde einen Aufstieg in die Kreisliga rechtfertigen. Es war ein echtes Spitzenspiel, das in jeder einzelnen Begegnung spielerischer sowie kämpferisch zu überzeugen wusste. An diesem Abend konnte es nur einen Sieger geben und dies war der Tischtennissport. Somit war die Punkteteilung am Ende die logische Konsequenz eines fantastischen Meisterschaftsspiels. Ein Dankeschön an alle Beteiligten.

TUS Ascheberg: Ellertmann /Holtkötter 2:0, Stattmann /Gergert 0:1, Rabe/ Kneilmann 1:0, Oliver Stattmann 1:1, André Elllertmann 1:1, Dirk Holtkötter 1:1, Artur Gergert 1:1, Walter Rabe 1:1 und Andreas Kneilmann 0:2.

Donnerstag 30.01.2014

1.Kreisklasse, Gruppe A

TTC Werne 3 : TUS Ascheberg 5:9

Im Nachholspiel hatten die Gastgeber aus Werne zunächst den besseren Start und konnten nach den Doppeln verdient mit 2:1 in Führung gehen. Doch in den Einzelspielen überzeugten die TUS Spieler dann, hier konnten sie 8 von 11 Begegnungen für sich entscheiden. Dies führte zum letztendlich verdienten Sieg für die Spieler des TUS Ascheberg.

TUS Ascheberg: Ellertmann /Holtkötter 0:1, Stattmann/ Gergert 1:0, Rabe/ Kneilmann 0:1, Oliver Stattmann 2:0, André Elllertmann 2:0, Dirk Holtkötter 1:1, Artur Gergert 1:1, Walter Rabe 2:0 und Andreas Kneilmann 0:1.

1 Kreisklasse, Gruppe B

TUS Ascheberg II : VfB Lünen 9:5

Endlich ist der Knoten geplatzt. Wir haben unser 1. Spiel gewonnen! Der Aufwärtstrend hatte sich schon in den vorhergehenden Spieltagen abgezeichnet. Alleine, dass wir jetzt wieder Doppel gewinnen, bringt uns besser ins Spiel. Das Spiel war hart umkämpft und bis zum Ende spannend.

Diesmal hatten wir das bessere Ende auf unserer Seite. Wir freuen uns über die gute Mannschaftsleistung. Wenn wir beim nächsten Spiel (wieder ein Kellerduell) wieder so beherzt antreten, kann es noch mal spannend werden gegen den Abstieg.

TuS Ascheberg 2: Drees/König 1:0, Daldrup/Stratmann 0:1, Rehr/Krasniqi 1:0, Josef Daldrup 1:1, Günther Stratmann 0:2, Markus Drees 1:1, Markus Rehr 2:0, Heinz König 2:0und Xhaver Krasniqi 1:0

2.Kreisklasse, Gruppe A,

SV Herbern 2 : TuS Ascheberg 3 9:5

Es hat leider für die Ascheberger nicht ausgereicht, dass das untere Paarkreuz den Spielern aus Herbern überlegen war. Am Ende erzielten die Nachbarn aus Herbern einen verdienten Sieg in sehr fairen Begegnungen.

TuS Ascheberg 3: Schacht/Reckel 0:1, Cottman/Seeman 0:1, Brockhausen/Schubert 1:0, Schacht 1:1, Cottmann 0:2, Reckel 0:2, Seemann 0:2, Brockhausen 1:0, Schubert 1:0

3. Kreisklasse, Gruppe A

DJK Westf. Senden 4 : TuS Ascheberg 4  9:1

Gegen den Aufstiegskandidaten in die 2. Kreisklasse hatten die Ascheberger keine Chance. Den Ehrenpunkt für Ascheberg holte Matthias Rehr in seinem Einzel mit atemberaubenden Ballwechseln. TuS Ascheberg 4: N. Russ/B. Kölsch 0:1, M. Rehr/Ch. Goer 0:1, B. Schlick/R. Siebeneck 0:1, Matthias Rehr 1:1, Norbert Ruß 0:2, Bernhard Kölsch 0:1, Christian Goer 0:1, Bernhard Schlick 0:1 und Rainhard Siebeneck 0:1