08.05.2014

Ascheberg. Mit dem zweiten Aufstiegsplatz in der Relegationspielen zur Kreisliga konnte die erste Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung einen verspäteten tollen Saisonausklang feiern.

Am Wochenende standen die Entscheidungen für den Aufstieg in die Kreisliga an. Die Mannschaften aus Selm, Waltrop und Ascheberg mussten zur Entscheidung um die 2 freien Plätze gegeneinander antreten. Selm konnte sich in einer knappen Begegnung mit 9:7 gegen Waltrop durchsetzen. In der Begegnung gegen Ascheberg konnten die Spieler aus Selm erneut einen Sieg verbuchen und standen somit als Sieger und Teilnehmer für die Kreisliga fest.

Die Entscheidung wer den zweiten freien Platz in der Kreisliga einnimmt, musste nun in der Begegnung zwischen Waltrop und Ascheberg entschieden werden. Die Gastgeber aus Waltrop hatten hier den besseren Start und konnten die ersten beiden Doppel gewinnen. Doch die Spieler des TUS Ascheberg gaben sich nie auf und drehten das Spiel noch. Alles was spielerisch nicht gelingen wollte, wurde durch kämpferischen Einsatz wieder ausgeglichen. Dieser kämpferische Einsatz der gesamten Mannschaft war auch ausschlaggebend für den Sieg, denn alle 5 Satz Spiele wurden von den TUS Spielern gewonnen.

Es war letztendlich trotz des deutlichen Spielergebnisses von 9:4 ein sehr enges Match, was durch das Satzverhältnis von 27:26 erst deutlich. Somit war der Sieg für den TUS Ascheberg einwenig glücklich aber dennoch verdient.

Waltrop IV    :   TUS Ascheberg       4:9

Stattmann / Woschick 0:1, Ellertmann/ Rehr 0:1, Gergert / Rabe 1:0, Oliver Stattmann 2:0, André Ellertmann 2:0, Richard Woschick 1:1, Artur Gergert 2:0, Walter Rabe 1:0 und Markus Rehr 0:1.

thumb