21.06.2019

Ascheberg. Mit David Grill stößt eine weitere Verstärkung zum TUS Ascheberg für die erste Tischtennis-Herrenmannschaft. Der 31-jährige spielte zuvor in der Bezirksliga im Tischtennisverband Rheinland und soll mit seiner mehrjährigen Bezirksniveauerfahrung mithelfen, den Klassenerhalt in der kommenden Saison für die Ascheberger zu ermöglichen.

Es ist mittlerweile das dritte Jahr in Folge, in der die ersten Herrenspieler einen Neuzugang begrüßen können. Zuletzt stieß Serkan Secgin zur Mannschaft und hat erfolgreich zum letztjährigen Aufstieg in die Bezirksklasse beitragen können.

Insgesamt kann sich die Tischtennisabteilung des TUS Ascheberg über die kommende Saison freuen: Neben David Grill gab es weitere Neuzugänge für den Tischtennisbereich. Dank dieses Umstandes als auch aufgrund einer kontinuierlich erfolgreichen Integration von Jugendspielern in den Erwachsenenbereich kann der TUS Ascheberg in der nächsten Saison mit insgesamt sechs gemeldeten Herrenmannschaften starten.

Die Bezirksklasse wird allerdings für die Aschberger Herren ein wirklich spannendes Abenteuer, was man seit mehr als 20 Jahren endlich wieder erleben darf. Auch wenn die Aufstellungen der anderen elf Bezirksklasse-Mannschaften noch nicht veröffentlicht sind, kann man anhand des letzten Saisonverlaufs davon ausgehen, dass es wahrscheinlich vier Mannschaften geben wird, die das obere Tabellendrittel für sich bestimmen dürften. Es handelt sich dabei um die Mannschaften 1. TTC Münster V, SV Neubeckum II, TTF Lünen sowie DJK Vorwärts Ahlen. Während das Team aus Ahlen in der vorherigen Saison aus der vorherigen Bezirksliga in die Bezirksklasse abgestiegen ist, verpassten die Mannschaften aus Neubeckum und Lünen nur knapp den Aufstieg in die Bezirksliga und werden nun einen erneuten Versuch in der Bezirksklasse starten, um endlich den Aufstieg in der Saison 2019/20 zu realisieren.

Ein ganz besonderes Augenmerk gilt aber dem Team 1. TTC Münster V. Mit sage und schreibe 14 Punkten Vorsprung zum Zweitplatzierten sicherte sich Münster in der vergangenen Saison mehr als deutlich den Aufstieg aus der Bezirksklasse in die Bezirksliga, verzichtete aber letztendlich auf die Bezirksliga-Teilnahme. Sofern also die Herren aus Münster erneut mit einer ähnlichen Besetzung wieder in die Saison 2019/20 starten, dürften sie als klarer Anwärter für die Tabellenführung der Bezirksklasse gelten.

Die verbleibenden acht Bezirksklasse-Mannschaften dürften auf dem Papier zunächst untereinander eine ähnliche Spielstärke aufweisen, so dass es von Anfang an für die Ascheberger Herren in der kommenden Saison einen spannenden Kampf um den Klassenerhalt geben wird. Daher sind packende und knappe Spiele in der Ascheberger Grundschulhalle ab Ende August 2019 vorprogrammiert. Die Herren der ersten Mannschaft (Artur Gergert, Serkan Secgin, Dietmar Piwecki, Oliver Stattmann, David Grill, André Ellertmann und André Schneider) freuen sich daher über jede Zuschauerunterstützung, um den notwendigen Heimvorteil in der kleinen Halle noch weiter zu verstärken. 20.06.2019 A.S.